Alle Ebster Bereiche
365 Tage Sonnenstrom

3. Jun. 2019

365 Tage Sonnenstrom

Die Analyse

 
Anfang 2018, lange bevor wir mit der Projektierung unserer betrieblichen Sonnenstromanlagen begonnen haben, fixierte ich den Auftrag zur Lieferung und Montage einer privaten PV-Anlage mit 11,3 kWp samt einem Batteriespeicher von 9kWh.
Inbetriebnahme war dann Anfang Juni 2018, somit ist das erste Jahr vorbei.

Produziert wurden 11132kWh, also genau an den oberen Prognosewerten von 900 bis 1000 kWh/kWp. ++
Das bereits hohe Ziel von 75% Eigenverbrauch wurde massiv getoppt – 79%. Auch Freaks nicken anerkennend bei diesem Wert.

Natürlich hinkt der Vergleich mit vielen anderen Stromerzeugern. Einerseits erhöht die Batterie den Wert, andererseits lade ich sehr oft (wie aktuell) den Tesla bei Schönwetter. Diese Parameter senken massiv die Einspeisung in das öffentliche Netz.

Von Autarkie sind wir natürlich noch weit entfernt, doch 43% Abdeckung des eigenen Strombedarfs ist auch batteriebedingt ein ausgezeichneter wert.

Wir sind jetzt mächtig gespannt, wie die kommenden Erträge der betrieblichen Anlage aussehen.

Die Amortisationsdauer ist mit 20-25 Jahren (durch die Batterie) jetzt nicht der „Burner“, aber ich kann diese sehr zukunftsträchtige Investition nur jedem raten, der die Möglichkeiten an seiner Immobilie hat.

Apropos Elektromobilität….
Da ich mit den allwissenden Benzinvollblütlern nicht mehr diskutieren will, die gleichen Fakten immer wiederholend, das nervt, gibt es eine kleine Reihe an Berichten in näherer Zukunft. Ich möchte da Pro und Contra bringen und vor allem Fakten.
Übrigens zum Thema „Kinder in den Kobaltminen“ – der Anteil an zu verurteilender Kinder- und Jugendarbeit im GESAMTEN Minensektor liegt zwischen 2 und 3%. Die Frage lautet eher, trinkt ihr fair produzierten Kaffee? Aber dazu mehr!