Alle Ebster Bereiche
Asmir Smajlovic – 1976-2019

24. Apr. 2019

Asmir Smajlovic – 1976-2019

Mit einer Woche Abstand ist es uns ein Bedürfnis, einen kurzen Nachruf auf unseren langjährigen Mitarbeiter Asmir zu verfassen.

Am besten zitiere ich das, was wir bei der Vorstellung der Partie Ferdinand Lord über ihn recherchiert haben.

„1999 ist Asmir Smajlovic bei Ebster Bau eingetreten, damit ist er in der Partie am längsten dabei.<20 Jahre Jubiläum wäre heuer Weihnachten geehrt worden>
Der Krieg auf der Balkanhalbinsel hat seinen Lebenslauf geprägt. Seine Pläne, eine weiterführende Schule zu besuchen, waren nach der Zerstörung des Landes nicht mehr umsetzbar.
Er hat als Alternative in einem Sägewerk gearbeitet.
Der verheiratete Schalzimmerer ist glücklich, wenn die Sonne scheint. O-Ton „Kälte und Winter ist für den Bosnier nichts 🙂 “
Als favorisierte Freizeitbeschäftigung nennt er im Sommer wandern, das verstehe ich, aber dann kommt noch „Einkaufen gehen mit seiner Frau“ – Asmir, da bist du aber eine Ausnahme.
Wünsche – Gesundheit und eine Pension in Österreich. Da hoffen wir, dass die kommende Regierung endlich die richtigen Schritte einleitet, damit das auch garantiert wird.“

Aus der Pension, der er in Wahrheit in Bosnien verbringen wollte, ist jetzt nichts geworden.
Ein Aortariss aus heiterem Himmel wurde dem auf Gesundheit bedachten Asmir zum Verhängnis.

Er war ein diskussionsfreudiger Mensch, der mich schon einige Male herausgefordert hat. Unter anderem hat er eine wesentliche Verbesserung der Bedingungen rund um die Arbeitsbekleidung ins Rollen gebracht. Das habe ich als sehr positiv empfunden.
Was wir jetzt erst erfahren haben, war, dass er in seiner Familie der zentrale Punkt war. Der, der die Probleme löst.
In Bosnien hat er sich mit viel Fleiß und Geschick ein tolles Haus errichtet.
Sein Stellenwert in seiner Heimatgemeinde war sehr hoch, nicht zuletzt auch wegen seiner finanziellen Hilfeleistungen.

Am Donnerstag wurde Asmir in seiner Heimat schmucklos gemäß seinem Glauben beerdigt.
Danke an die knapp 10 Mitarbeiter und Kollegen, die ihm vor Ort letztes Geleit gaben und unseren Blumenschmuck als auch Beileidsbekundungen nach der Abschiednahme überbrachten.
Glückauf auf deiner Reise auf die nächste Baustelle, Asmir!