Alle Ebster Bereiche
Mensche(l)n bei Ebster

10. Feb. 2017

Mensche(l)n bei Ebster

Da „Goli“, Gottlieb Eppl, Polier bei Ebster-Holzbau

2009 hat es geheißen, da wäre einer interessiert, der früher auch mit unserer Mannschaft beim Schreder zusammengearbeitet hat.
Der ist immer eingesetzt worden, wann der Auftrag in Richtung Maßarbeit und Tischlerarbeiten ging.
Ja, und seitdem ist der „Goli“ bei uns.

Als Spezialist für heikle Fälle hat er schon Holztreppen konstruiert und ausgeführt, aber vor allem hat er schon ein paar Quadratkilometer Holzterrassen gelegt.
Er hat ja auch noch vor dem Zimmerer Tischler gelernt, das merkt man halt.

Er ist zwar schon einer der Senioren in der Mannschaft, aber trotzdem für jeden Blödsinn zum haben.
Wieso er nur Teilzeit macht, ist klar, wenn man hinter die Kulissen schaut….

4 Kinder von 6-18 Jahren, gemeinsam mit seiner Frau die Landwirtschaft, unterstützt von den Schwiegereltern.
Da braucht´s dann gutes Zeitmanagement, damit er noch zu seinen anderen Leidenschaften kommt.
Beispielsweise seine Pferde und das Kutschenfahren.

Nicht umsonst braucht man ihn, wann der Hut brennt, als Feuerwehrler bei der FF Pfongau hat er ja genug Erfahrung.

Arbeiten tut er gern, man merkt das, wenn man ihm zuschaut, abwechslungsreich soll es sein.
Laut Eigenaussage ist er aber sehr zufrieden mit dem Betriebsklima und den Chefs, aha!
Nachdem er mich ja nicht so oft sieht, meint er sicher den Grössinger Sepp und die Chefin, meine Gattin Tanja 🙂

Ja, Goli, und wenn du dann einen deiner großen Träume angehst, einen Wohnwagenurlaub in den USA, dann müssen wir halt gemeinsam schauen, dass du beim Trump eine Einreisegenehmigung kriegst.
Sagst halt „Austria FIRST“…..